Anmeldung zu den
kostenlosen Workshops :
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FUTURE ICONS FESTIVAL

Festival für Musik, Graffiti, Street Art, Theater, Tanz & Crossover
24.-29.06.2019, Gleisdorf
www.future-icons.at


Das "Future Icons Festival" findet heuer vom 24.-29. Juni 2019 in der Stadt Gleisdorf und mehreren Orten der Steiermark statt und zeigt alles, was junge dynamische Kunst und Kultur zu bieten hat.
Künstler aus verschiedenen europäischen Ländern werden eine Woche lang gemeinsam mit Jugendlichen aus der Region im Bereich Musik, Graffiti, Street Art, Tanz, Theater, Upcycling und Crossover arbeiten und während der Festivalwoche die Stadt Gleisdorf an mehreren Locations mit einem facettenreichen Programm bespielen. Den Höhepunkt des Festivals bildet die finale Veranstaltung am Samstag, 29. Juni 2019, mit Beginn um 19 Uhr im Veranstaltungszentrum „Forum Kloster“ in Gleisdorf. Eintritt frei!

Das Festival geht dieses Jahr in die 12. Runde und wurde 2015 von der Europäischen Union als eines der drei besten Jugendkulturprojekte Österreichs ausgezeichnet. Partner und Förderer: ORF – Club Ö1, Europäische Union, BKA, BMWBF, Land Steiermark A6 und A9, Alpe Adria Allianz, Kulturkontakt Austria, conto musicale, Stadt Gleisdorf, Marktgemeinde Sinabelkirchen und Markt Hartmannsdorf Beteiligte Schulen: BG/BRG Gleisdorf, Musikschule Gleisdorf, NMS Gleisdorf, Markt Hartmannsdorf und Sinabelkirchen Kooperationspartner: Future Icons, Times, Studio 66, Stadt Gleisdorf

Festivalleitung: Norbert Lipp

Veranstaltungen – Future Icons Festival 2019

Montag, 24. Juni

„GAME OF DEATH“ - Ein Impro-Solo mit Jacob Banigan (CAN)

Gastspiel des TiB im Kulturkeller Gleisdorf

20.00 Uhr, Kulturkeller Gleisdorf, Weizer Straße 19, 8200 Gleisdorf

Bis 18 Jahre Eintritt frei!, Erwachsene: Abendkassa: € 10.-

Einmal im Monat kreiert Jacob Banigan furchtlos und aus dem Nichts improvisierte Geschichten. Inspiriert vom kollektiven Gehirn des Publikums beginnt er zu spielen, ohne zu wissen, wohin das führen wird. Selten sieht man einen Improspieler mit derartiger Feinheit, Intelligenz und Spiellust - immer wieder bleibt dem Publikum sprichwörtlich der Mund offen, ob der Vielseitigkeit und Tiefe der Geschichten, die Jacob Banigan aus dem Stegreif entwickelt.

Mittwoch, 26. Juni

„MEET & GREET“, DEADENDS – Punkrock,
Theaterstück der 6B Kreativklasse des BG/BRG Gleisdorf

20.00 Uhr, Jugend(kultur)lokal TIMES, Neugasse 59, 8200 Gleisdorf
Eintritt frei!

Beim Meet & Greet können Sie die Künstler des Future Icons Festivals von ihrer persönlichen Seite erleben und kennenlernen. Dazu gibt es coole Musik und eine Theaterstück der 6B-Kreativklasse des BG/BRG Gleisdorf.

DEADENDS - Punkrock
Deadends kommen aus Graz und wissen selbst nicht, was sie auf die Frage "und was spielt ihr so?" genau antworten sollen. Da ist sehr viel Punkrock, ein wenig Melodie, sanfte und raue Stimmen, gerne auch beides, oft mal schneller, manchmal langsam, auf jeden Fall immer sehr viel Gefühl.

Abgelehnt! - Theaterstück der 6B Kreativklasse des BG/BRG Gleisdorf
"Shoppingstress und Einkaufswahn - nein, oh nein! 10 Jugendliche kämpfen gegen ein Bauvorhaben des Gemeinderats. Es gibt Protest!"

Donnerstag, 27. Juni

Future Icons Festival – BAND ZONE: Since 50, Ali and the Gang, StaXcity

20.00 Uhr, Kulturkeller Gleisdorf, Weizer Straße 19, 8200 Gleisdorf
Eintritt frei!

Since 50: Die fünfköpfige Band Since 50 weiß zu überraschen! Der Bandname bezieht sich auf das Alter der Bandmitglieder. Gemeinsam gerade mal fünfzig Jahre alt bringen Sie ihr Publikum zum Staunen!

Ali and the Gang: Lina Ivanuta (vocal), Max Kolk (guitar), Lorenz Buchinger (guitar) Moritz Waser (keys), Max Trummer (eb), Manuel Schöngrundner (drums) - Gastmusikerinnen Kathi Windisch, Lara Spörk und Isabella Mayer an den Saxes

StaXcity: Die 4 Bandmitglieder aus Graz und Umgebung widmen sich voller Überzeugung ihrer Leidenschaft. Diese manifestiert sich in ihren mitreißenden Songs und eingängig-melodiösen Riffs.

Since 50 Musikali gang neustaxcity musik

Freitag, 28. Juni

Summer Farewell Street Art in der STUWO

18.00 Uhr, STUWO StudentCity Graz, Eggenberger Gürtel 71, 8020 Graz
Musik, Graffiti, Street Art, coole Drinks, kulinarische Köstlichkeiten

IVORY PARKER - beatboxing
HNRX (AT) - street art, Lunar (CRO) - urban art
Dzia Krank (BEL) - urban art, street art, GGSisters (BGR) - upcycling

Samstag, 29. Juni

gg handmadegiftsFuture Icons Festival – FINALE

Musik, Graffiti, Street Art, Modern Dance, Beatboxing, Upcycling, Bodypainting
19.00 Uhr, forumKLOSTER, Rathausplatz 5, 8200 Gleisdorf, Eintritt frei!

Artists:
HORST (AT) - Rock-Kabarett
SCREENAGER (AT) - Rock Tribute
SINETRY (AT) - Pop, Rock
JESSICA SCHAFFLER (AT) - Pop
IVORY PARKER (USA/AT) - Beatboxing
PERLE CAYRON (FRA) - Modern Dance
HNRX (AT) - Street Art
DZIA KRANK (BEL) - Urban Art
LUNAR (CRO) - Graffiti, Street Art
GGSISTERS (BGR) - Upcycling
ULLI LANG (AT) - Bodypainting

Präsentation der Arbeiten der Workshops aller teilnehmenden Schulen und Jugendlichen

jessica schafflersinetriy musikscreenager

<
jessica schafflerperle cayron neu1ivory parker koenig lozar

Workshops – Future Icons Festival 2019

24.-26. Juni

Beatboxing – Ivory Parker (USA/AT)

10.00-12.30 Uhr, Haus der Musik Gleisdorf, Rathausplatz 4, 8200 Gleisdorf, Eintritt frei!

Ivory Parker aka neXor ist vierfacher österreichischer Beatbox Champion und zählt auch weltweit zu den Besten seines Fachs. Mit seinem sehr breit gefächerten Stil, seiner ausgefeilte Technik und Performance bringt er das Publikum immer wieder zum Beben und macht so jede einzelne Show zu einem musikalischen Highlight.

Anmeldung zu den kostenlosen Workshops : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

24.-27. Juni

Modern Dance – Perle Cayron (FRA)

10.00-12.30 Uhr, Haus der Musik Gleisdorf, Rathausplatz 4, 8200 Gleisdorf, Eintritt frei!

Perle Cayron stammt aus Paris und wurde an der Université Nice in Frankreich zur Tänzerin ausgebildet. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Contemporary Dance.
Sie gewann den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb „Arabesque“ in Belgien und den 2. Preis beim Wettbewerb „La Scene Francaise“ in Paris.
Perle Cayron war Mitglied des Ballet National de Marseille und zahlreicher europäischer Tanzkompanien.
Professional degree in dance: "Ecole Superieure de Danse de Cannes Rosella Hightower" and Bachelor Degree in Art and Dance in the Université of Nice Sophia Antipolis!

This workshop concentrates on using our body as one in a really personal relationship with the floor, with a partner and with ourself.
During an hour trought Floor work techniques, Feldenkrais technique and Partnering work we will leave the ground and bring dynamic, flowing in and out of the floor!
At the end of this hour workshop you will be welcome to use your artistry and work on prepared material for you to be ready for a show at the end of this dancing week.

Anmeldung zu den kostenlosen Workshops : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

24.-27. Juni,

Upcycling – ggsisters (BGR)

10.00-12.30 Uhr, NMS Gleisdorf, Alois-Grogger-Gasse 12, 8200 Gleisdorf, Eintritt frei!

Hinter dem Namen GG Sisters stehen Temenuzhka Dzihidzhova und ihre Schwester. Zusammen widmen sie ihre gesamte Freizeit ihrem Handwerk, indem sie überschüssiges Papier wiederverwenden und in Kunstwerke verwandeln.
Sie lassen sich von der Idee inspirieren, aus ärgerlichem SPAM schöne Kunstwerke mit praktischer Anwendung zu machen.
Sie entdecken das Potenzial dieses Materials ständig neu und verbessern so den kreativen Impuls, der sie antreibt.

Anmeldung zu den kostenlosen Workshops : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

24.-26. Juni

Graffiti- & Street Art – HNRX (AT), Dzia Krank (BEL), Lunar (CRO)

10.00-12.30 Uhr, Jugend(kultur)lokal TIMES, Neugasse 59, 8200 Gleisdorf, Eintritt frei!

HNRX (AT)
Er zieht wie ein Nomade durch Europa, lebt(e) in Wien, München, London, Hamburg, Bern … Kunst bedeutet für ihn die Freiheit, das zu tun, was und wo er will.
Er sieht sich nicht als typischen Graffiti- oder Street-Art-Künstler, nur weil er lieber an öffentlichen Plätzen statt im Atelier malt.

Dzia Krank (BEL)
The Belgian muralist has been busy adding fauna flair to walls in an increasingly widening swath across the globe. Recent projects have taken him to China, Norway, and Spain. Dzia, who is classically trained with a masters in fine art at the Royal Academy in Antwerp, primarily depicts wild animals — foxes and birds seem to be recurring favorites.

Lunar (CRO)
Slaven Kosanovic aka LUNAR ist ein Künstler aus Zagreb und ist aus der frühen Graffiti-Szene Kroatiens hervorgegangen. Seine künstlerischen Arbeiten sind weltweit auf dem Globus verteilt.
Er arbeitet unter anderem für das Forbes Magazine, Playboy, Nissan and Hope Box.

Anmeldung zu den kostenlosen Workshops : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

hnrx neudzia krank neulunar neu

24.-26. Juni

Bodypainting – Ulli Lang (AT)

10.00-12.30 Uhr, Jugend(kultur)lokal TIMES, Neugasse 59, 8200 Gleisdorf, Eintritt frei!

Körperbemalung hat ihren Ursprung bereits in der Frühzeit der Menschheit. Dieser Workshop soll in erster Linie eine Schnittstelle zu einer künstlerischen Ausdrucksform darstellen, wobei der menschliche Körper mit seinen spezifischen Vorgaben zur „Leinwand“ wird. Ulli Lang ist freischaffend bildende Künstlerin und Kulturanthropologin mit den Schwerpunkten Malerei, Bodypainting und Objektkunst.

Anmeldung zu den kostenlosen Workshops : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Graffiti- & Street Art Live Painting Locations

HNRX (AT), DZIA KRANK (BEL), LUNAR (CRO)

  • Times, Neugasse 59, 8200 Gleisdorf
  • Wellenbad Gleisdorf, Feldgasse 27, 8200 Gleisdorf
  • STUWO, StudentCity Graz, Eggenbergergürtel 71, 8020 Graz
  • Siniwelt, Bade- & Freitzeitpark, 8261 Sinabelkirchen Nr. 280
  • Weinhof-Buschenschank Ramminger, Arnwiesen 2, 8261 Arnwiesen

Beteiligte Schulen

BG/BRG Gleisdorf

Musikschule Gleisdorf

NMS Gleisdorf

NMS Markt Hartmannsdorf

NMS Sinabelkirchen

Künstlerinfos

HORST

HORST rockt sich rotzfrech in die Ohren! Längst kein Geheimtipp mehr: Fünf Steirerbuam sind auf dem besten Weg "Kultstatus" zu erreichen.
Gnadenlos kreativ, exzentrisch und vor allem eines: authentisch. Das ist HORST. Mario Lang (v) aus St. Lorenzen, Lukas Maierhofer (g) aus der Veitsch, Philipp Wilfinger (dr) aus Hartberg, Wolfgang Breidler (b) aus St. Lorenzen und Stefan Könighofer (g, kb) aus St. Kathrein am Hauenstein blasen frischen Wind in die österreichsiche Musikszene. Spätestens seit ihrer erfolgreichen Teilnahme bei "Herz von Österreich" haben die fünf Jungs bewiesen, dass sie Musik im Blut, Witz im Cerebrum und die Schärfe eines Schlachtermessers auf der Zunge haben.

SCREENAGER

Zwei Alben, einige Stockerlplätze und ein Spektrum, das stetig wächst: Das ist „Screenager“. Serviert wird progressive Rockmusik.
Die Rockband SCREENAGER präsentiert mit ihrem Projekt „SCREENAGER Rock Tribute“ einen Querschnitt der musikalischen Einflüsse und Lieblingsbands der einzelnen Musiker. Im Repertoire befinden sich Songs der Bands Queens of the Stone Age, Red Hot Chili Peppers, Muse, Kings of Leon, Incubus, Linkin Park, Tenacious D, Fall out boy, ACDC, Led Zeppelin, Black Sabbath, Iron Maiden, …..und natürlich eigene Songs der Band SCREENAGER!

SINETRY

Sinetry melden sich mit frischem Material zurück. Treibende Rhythmen und Gitarren wechseln sich mit sphärischen Synth-Klängen ab und werden von den fünf Steirern zu ihrer einzigartigen Form von Indie-Pop verarbeitet. Der markante Gesang tut sein Übriges und lädt zum Mitsingen ein. Das lang ersehnte neue Album soll 2019 das Licht der Welt erblicken – man darf gespannt sein.

JESSICA SCHAFFLER

Mit ihrer Version von "Head Above Water" sang sich Jessica Schaffler ins Finale von "The Voice of Germany 2018" ...
"The Voice of Germany"-Sängerin Jessica stylt sich im "Sweet Lolita Look", einem Mode-Stil aus Japan. Doch das wahre Talent der Österreicherin ist äußerlich nicht sichtbar: ihre vielseitige Stimme, mit der sie Zuschauer und Coaches in den Bann zieht.

IVORY PARKER

Beatbox / DJ (USA)
Mit der Urgewalt eines Erdbebens vergleichbar, vibrieren und explodieren Parkers Beats direkt auf den Synapsen seiner Zuhörerschaft, erzeugen Partystimmung und euphorische Zustände bis hin zu multiplen Ohrgasmen.
Ivory Parker aka neXor ist vierfacher österreichischer Beatbox Champion und zählt auch weltweit zu den Besten seines Fachs. Mit seinem sehr breit gefächerten Stil, seiner ausgefeilte Technik und Performance bringt er das Publikum immer wieder zum Beben und macht so jede einzelne Show zu einem musikalischen Highlight.

PERLE CAYRON

Modern Dance (FRA)
Perle Cayron stammt aus Paris und wurde an der Université Nice in Frankreich zur Tänzerin ausgebildet. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Contemporary Dance. Sie gewann den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb „Arabesque“ in Belgien und den 2. Preis beim Wettbewerb „La Scene Francaise“ in Paris. Perle Cayron war Mitglied des Ballet National de Marseille und zahlreicher europäischer Tanzkompanien.

Professional degree in dance: "Ecole Superieure de Danse de Cannes Rosella Hightower" and Bachelor Degree in Art and Dance in the Université of Nice Sophia Antipolis!

GGSISTERS

Upcycling (BGR), Plovdiv – Kulturhauptstadt Europas 2019
Hinter dem Namen GG Sisters stehen Temenuzhka Dzihidzhova und ihre Schwester. Zusammen widmen sie ihre gesamte Freizeit ihrem Handwerk, indem sie überschüssiges Papier wiederverwenden und in Kunstwerke verwandeln.
Die moderne Stadtbevölkerung ist unter Tonnen von Papierüberschüssen begraben: Flyer, Broschüren, Kataloge, alle Arten von Papier-Spam, alte Zeitungen und Zeitschriften, Altpapier, alte Dokumente usw.Die Menschen werfen diese Dinge aus, aber sie sind für die beiden Künstlerinnen Schätze - unbezahlbares Material für unsere Kreationen! Sie lassen sich von der Idee inspirieren, aus ärgerlichem SPAM schöne Kunstwerke mit praktischer Anwendung zu machen. Sie entdecken das Potenzial dieses Materials ständig neu und verbessern so den kreativen Impuls, der sie antreibt. Es ist kein größeres Vergnügen, als mit eigenen Händen Schönheit „von Grund auf“ zu machen!

DZIA KRANK

Street Art, Urban Art (BEL)
The Belgian muralist has been busy adding fauna flair to walls in an increasingly widening swath across the globe. Recent projects have taken him to China, Norway, and Spain. Dzia, who is classically trained with a masters in fine art at the Royal Academy in Antwerp, primarily depicts wild animals — foxes and birds seem to be recurring favorites. His unique style creates a mosaic of colors following the contours of the animal’s form. In his more recent work, Dzia has begun to add tonal shading within each defined area, adding a sense of volume to the well-defined figures. His work reincorporates animals into an urban environment, rendering them in bold, geometric lines.

HNRX

Street Art (AT)
Er zieht wie ein Nomade durch Europa, lebt(e) in Wien, München, London, Hamburg, Bern … Kunst bedeutet für ihn die Freiheit, das zu tun, was und wo er will. Er sieht sich nicht als typischen Graffiti- oder Street-Art-Künstler, nur weil er lieber an öffentlichen Plätzen statt im Atelier malt. Generell lässt er sich nicht gerne in Schubladen stecken. "HNRX wurde in Innsbruck (Österreich) geboren und begann schon im frühen Alter zu malen. Er bevorzugt die Arbeit an Wänden mit all deren Fehlern und Unebenheiten. Das bringt die gewünschte Lebendigkeit. 2012 startete er seine »SAVE THE SAUSAGE«-Kampagne. "Würschtl" wurden quasi zu seinem Markenzeichen und finden sich auch heute noch in seinen Arbeiten wieder. All die Dinge, denen wir kaum Beachtung schenken, vergrößert HNRX, verwandelt sie in seinen »Comicsurrealismus« zu riesigen Schauobjekten, reißt sie so aus ihrem Kontext und gibt ihnen eine Plattform. Mal laut und schrill, mal leise und bedacht - auf jeden Fall mit einer Riesenportion an synästhetischer Betroffenheit: »Willkommen in der Welt der Alltagsobjekte«.

Workshops: Graffiti- Street Art, 24.-26.06.2019, 10:00-12:30 Uhr, Jugend(kultur)lokal Times Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Eintritt frei!
Samstag, 29. Juni 2019, ab 19:00 Uhr, Future Icons Festival, Forum Kloster Gleisdorf- Eintritt frei!

LUNAR

Graffiti, Street Art (CRO)
Slaven Kosanovic aka LUNAR ist ein Künstler aus Zagreb und ist aus der frühen Graffiti-Szene Kroatiens hervorgegangen. Seine künstlerischen Arbeiten sind weltweit auf dem Globus verteilt. Ausstellungen in Amsterdam, Athen, Auckland, Berlin, Hanoi, Havana, Lissabon, London, Melbourne, New York, Oslo, Paris, Saigon, Seoul, Sydney and Tokyo. Er arbeitet unter anderem für das Forbes Magazine, Playboy, Nissan and Hope Box.

JACOB BANIGAN

Impro-Theater (CAN)
„GAME OF DEATH“ -Ein Impro-Solo mit Jacob Banigan
Einmal im Monat kreiert Jacob Banigan furchtlos und aus dem Nichts improvisierte Geschichten. Inspiriert vom kollektiven Gehirn des Publikums beginnt er zu spielen, ohne zu wissen, wohin das führen wird. Selten sieht man einen Improspieler mit derartiger Feinheit, Intelligenz und Spiellust - immer wieder bleibt dem Publikum sprichwörtlich der Mund offen, ob der Vielseitigkeit und Tiefe der Geschichten, die Jacob Banigan aus dem Stegreif entwickelt. Die Assoziationen des Publikums zu den Abbildungen auf zufällig aufgedeckten Karten, ein Punkt auf einer Weltkarte und die Eieruhr des Todes sind die Initialzündungen zu einem spannenden und immer einzigartigen Theaterabend.
Live-Musiker sorgen für die entsprechende Atmosphäre.
Mit: Jacob Banigan, und Impromusikern in wechselnder Besetzung
Technik: Moke Rudolf-Klengel, Support: Helmut Köpping

ALI AND THE GANG

Die Band " Ali and the Gang " besteht aus Lina Ivanuta (vocal), Max Kolk (guitar), Lorenz Buchinger (guitar) Moritz Waser (keys), Max Trummer (eb), Manuel Schöngrundner (drums) sowie den Gastmusikerinnen Kathi Windisch, Lara Spörk und Isabella Mayer an den Saxes. Bei wöchentlichen Proben in der Musikschule Gleisdorf mit Mentor Ali Kilz hat die Band ein breites Spektrum an Stilrichtungen im Rockbereich entwickelt. Coverversionen von Black Sabbath, Deep Purple, Whitesnake, Gery Moore, Joe Cocker und Stevie Wonder repräsentieren also so unterschied-liche Genres wie Hard Rock, Blues, R&B bis zum Funk - dargeboten mit großer Spielfreude und Können.

SINCE 50

Die fünfköpfige Band Since 50 weiß zu überraschen! Der Bandname bezieht sich auf das Alter der Bandmitglieder. Gemeinsam gerade mal fünfzig Jahre alt bringen Sie ihr Publikum zum Staunen! Lieder von unter anderem EAV, Sportfreunde Stiller und Freddie King werden so richtig einheizen!

STAXCITY

Nach der Neugründung 2014 hat sich einiges bei der Band getan. Die neu besetzte Truppe ließ die Disco-Rock-Vergangenheit hinter sich und stimmte die Gitarren tiefer um dem Rock zu frönen. Die 4 Bandmitglieder aus Graz und Umgebung widmen sich voller Überzeugung ihrer Leidenschaft. Diese manifestiert sich in ihren mitreißenden Songs und eingängig-melodiösen Riffs. Neben den obligatorischen Konzerten nahmen sie auch am Local Heroes Styria teil, wo sie den zweiten Platz erringen konnten. Studioalbum “Echos of Sorrow“.

DEADENDS

DEADENDS kommen aus Graz und wissen selbst nicht, was sie auf die Frage "und was spielt ihr so?" genau antworten sollen. Da ist sehr viel Punkrock, ein wenig Melodie, sanfte und raue Stimmen, gerne auch beides, oft mal schneller, manchmal langsam, auf jeden Fall immer sehr viel Gefühl. Als die (ex-)Mitglieder von Bands wie ASTPAI oder ANTS! 2013 beschlossen gemeinsame Wege zu gehen, wurde aus der verorteten musikalischen Sackgasse ("dead end") bald mehr und nach 2 EP's und zahlreichen Shows erschien das erste full-lenght Album Ende 2016 auf dem Berliner Label "Fond Of Life Records". Irgendwo zwischen den LAWRENCE ARMS, LIFETIME, KID DYNAMITE und A WILHELM SCREAM geht es darauf wieder um Liebe, Leben, und den ganzen Rest.

BODYPAINTING

Ulli Lang, Bodypainting - Workshop
Körperbemalung hat ihren Ursprung bereits in der Frühzeit der Menschheit und wurde aus unterschiedlichen Gründen eingesetzt (Schmuck, Tarnung, Stammeszugehörigkeit, Rituale, Schutz…) Inzwischen wird es vorwiegend als „Hingucker“ bei Events, in der Werbung oder als künstlerisches Mittel eingesetzt, beim Militär zur Tarnung oder als Transporteur politischer Positionen. Dieser Workshop soll in erster Linie eine Schnittstelle zu einer künstlerischen Ausdrucksform darstellen, wobei der menschliche Körper mit seinen spezifischen Vorgaben zur „Leinwand“ wird. Ulli Lang ist freischaffend bildende Künstlerin und Kulturanthropologin mit den Schwerpunkten Malerei, Bodypainting und Objektkunst.

Abgelehnt!

BG/BRG Gleisdorf, Live-Performance
Die 6B-Kreativklasse des BG/BRG Gleisdorf spielt, tanzt und singt ein Stück über den Protest: die Jugendlichen wollen in „ihrem“ Park picknicken, sporteln, sich künstlerisch inspirieren lassen und einfach nur „abhängen“ – die Gemeinde will das Viertel beleben und ein modernes Einkaufszentrum errichten. „Shame on you!“ denken sich die Jugendlichen und starten diverse Protestaktionen, um den Bau zu verhindern…

Mittwoch, 26.06.2019, 20 Uhr, Jugend(kultur)lokal Times - Eintritt frei!

Meet & Greet im Times

Beim Meet & Greet können Sie die Künstler des Future Icons Festivals von ihrer persönlichen Seite erleben und kennenlernen. Dazu gibt es coole Musik und eine Performance der 6B-Kreativklasse des BG/BRG Gleisdorf.
Musik: DEADENDS
Live-Performance: BG/BRG Gleisdorf

Mittwoch, 26.06.2019, 20 Uhr, Jugend(kultur)lokal Times - Eintritt frei!

Infos und Anmeldung zu den Workshops Infos und Anmeldung: www.future-icons.at, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldung direkt im Jugend(kultur)lokal TIMES möglich.
Verein Future Icons
Junge innovative Kunst & Kultur
avatarMag. Norbert Lipp MAS, MBA
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon: +43 (0) 650 8311243
Post
Auersperggasse 23, 8010 Graz